Video vorhanden Veranstaltungen in meiner Umgebung
Datum
Gemeinde / Region
    • Kein Ergebnis gefunden.
    • Viertelfestival NÖ Viertelfestival NÖ © DV5

    Viertelfestival NÖ - Weinviertel 2022

    Termine:

    13.05.2022 bis 15.08.2022

    Festivalpass online kaufen
    Einzelkarten siehe jeweilige Veranstaltung

    Das „Viertelfestival NÖ – Weinviertel 2022“ geht von 13. Mai bis 15. August unter dem Motto „Weitwinkel“ über die Bühne. Von 13. Mai bis 15. August 2022 ist der Platzhirsch – Markenbotschafter des Viertel­festi­val Niederösterreich – im Weinviertel zu Gast. Mit viel Originalität, Kreativität und jeder Menge Engagement der Projektverantwortlichen werden unter dem Motto „Weitwinkel“ 61 Kunst- & Kulturprojekte (davon 5 Schulprojekte) an 56 Standorten mit horizont­er­weiterndem Potential verwirklicht. „Mit dem Viertelfestival NÖ hat das Land Niederösterreich gemeinsam mit der Kulturvernetzung NÖ ein in Mitteleuropa höchst erfolgreiches Kunst- & Kulturfestival etabliert, das seinesgleichen sucht. Ein schönes Zeichen dafür, dass in und für Niederösterreich auch das regionale Kulturgeschehen einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt.“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. DAS MOTTO Das Festival-Motto „Weitwinkel“ regt dazu an, das eigene Sichtfeld zu erweitern und Ausschau nach dem Unscharfen, dem Randständigen, dem Verborgenen und vermeintlich Unwichtigen zu halten. Wenn wir etwas betrachten, legen wir den Fokus auf die Mitte. Was an den Rändern des Sichtfeldes liegt, nehmen wir nur unscharf und schattenhaft wahr. Egal, ob wir unsere tatsächlichen oder unsere inneren Augen verwenden. So funktioniert unser Sehen. Aber stellen wir uns doch einmal vor, wir wären mit einer Weitwinkel-Optik ausgestattet: dann wäre ALLES anders. Unser Sichtfeld wäre größer und in seiner Gesamtheit gestochen scharf, auch an den Randzonen und im Hintergrund. Wir würden mehr erkennen, mehr wissen und am Ende vielleicht andere Entscheidungen treffen. ÜBER DIE PROJEKTE Vor dem Hintergrund des Festival-Mottos fokussieren die Projekte auf konkrete optisch-visuelle Phänomene sowie – auf symbolischer Ebene – auf Horizonterweiterung und Perspektiven­wechsel. Die thematische Bandbreite reicht von der Beleuchtung lokaler Besonderheiten über Regionalgeschichte, Aspekte der Landwirtschaft, Natur

    Veranstaltungen dieser Reihe